Minikröte im April

Einen etwas ungewöhnlichen Fund hatten wir am 9. April 2009 bei der Amphibienschutzaktion in Herdecke zu verzeichnen: Eine kleine Erdkröte (Bufo bufo), nur etwa 3 cm groß, leicht rötlich gefärbt und schön knubbelig. Hüpfte quicklebendig fast wie ein Frosch, erst im Fangeimer, dann durch die Gegend. Gefunden wurde sie am Schutzzaun auf der Hinwanderung zum Laichgewässer. Ungewöhnlich ist dies, weil das ein Jahr alte Tier noch nicht geschlechtsreif ist und daher gar nicht auf Laichwanderung war.

Als Amphibienschützer bekommt man an den Laichgewässern normalerweise nur erwachsene Erdkröten und anschließend deren Nachwuchs zu sehen – in Form von Laichschnüren, Kaulquappen und schließlich den gut 1 cm langen „Hüpferlingen“. Nach Verlassen ihres Geburtsgewässers leben die noch nicht geschlechtsreifen Kröten erst 3 bis 5 Jahre lang an Land, bevor sie sich das erste Mal selbst auf Laichwanderung begeben. In dieser Zeit sind sie nur selten und – wie dieses Tier – eher zufällig zu beobachten.

Hier zwei Fotos des kleinen Hüpfers: 

Kleine Erdkröte von oben

Kleine Erdkröte von oben

Kleine Erdkröte seitlich

Kleine Erdkröte seitlich

Im trockenen Zustand dürfte die Kröte übrigens so ähnlich wie diese aussehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: